Unsere Reisen

Ihr Traumurlaub

 
Rufen Sie hier Ihre
persönlichen Angebote ab:


                   NAMIBIA
                               Unter dem Himmel Namibias

  
Wir erlebten grandiose Landschaften, Häuser im Jugendstil, Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot, deutsche Bäckereien. Vieles kam uns bekannt vor, liegt es doch an der vergangenen Geschichte dieses faszinierenden Landes mit der 31 Jahre währenden deutschen Kolonialzeit. Und nun ein paar Impressionen von dieser schönen Reise in Namibia.

    1. Tag
    Anreise mit Verpfegung im Zug und Flug nach Namibia.

   Verpflegung bei der Anreise

   2. Tag
   Mit dem Expeditiontruck ging es gleich nach der Ankuft in Richtung Kalahariwüste.


  

   So viel "Sundowner" zur Abendstimmung.

   Sundowner

   3. Tag
   Heute geht es gleich zum Köcherbaumwald und zum Spielplatz der Riesen


  

  

   4. Tag
   Der ganze Tag steht uns am Fischflusscanyon zur Verfügung, wir wandern und genießen unser Mittagessen
   bei einem Picknick.


  

  

  

   5. Tag
   Auf Lüderitz waren wir sehr gespannt. Ein kleines Fischerstädtchen mit Jugenstilcharme und sehr gutem
   Essen  im Hotel.


  

   Versorgung mit Grundlebensmitteln für die Weiterreise.

  

   6. Tag
   Kolmannskuppe hat uns in seinen Bann geschlagen. Diese Geisterstadt ist was ganz Besonderes.
   Bei der Weiterfahrt hatten wir noch großes Glück und konnten die letzten freilebenden Wildpferde
   beobachten.


  

  

  

  

   7. Tag
   Die wohl schönsten Sanddünen der Welt erwarteten uns in der Namibwüste. Die Dünenbesteigung im
   Sossusvlei die uns viel Kraft gekostet,  aber der Ausblick war grandios.


  

  

  

   8. und 9. Tag
   Heute ging es wieder ans Meer nach Swakopmund. Der wohl deutschesten Stadt ausshalb Deutschlands.
   Bei einem Bootsausflug war der Besuch von Robben inklusive. Unterwegs haben wir das älteste
   Lebewesen der Erde gesehen: die Welwitschiapflanze.


              

  

    

   10. Tag
   Über Cape Cross mit seiner Robbenkolonie ging die Reise immer weiter Richtung Norden. Unterwegs
   sahen wir auch vor Jahrtausenden gemalte Tiere an der Twyfelfontein


  

  

   11. Tag
   Nach dem Frühstück ging es gleich in den Etosha Nationalpark zur Wildtierbeobachtung.


  

  

  

  

   12. Tag
   Heute ging es dann nochmal den ganzen Tag in den Etosha Nationalpark zur Pirschfahrt.

   13. Tag
   Das Ende unserer Reise nahte schon aber zuvor hatten wir noch in Windhoek halt gemacht um noch
   ein bisschen shoppen zu gehen.

  

   14. Tag
   Rückflug nach Deutschland.

   Wir danken allen unseren Gästen für diese unvergessenen Tage in Namibia. Es war wie immer sehr sehr schön.

  

   Dieter Schober und Roland Loock